Aktuelles
SE Religiöse Kunst im öffentlichen Raum von Innsbruck und Umgebung
Beginn: Mo, 07.03.2022 
 
PS Malerei sehen und beschreiben
Beginn: Di, 03.05.2022
 
SE Bild_Erlebnisse I
Beginn: Do, 05.05.2022
 
VO Kunst im öffentlichen Raum der Gemeinde Seefeld i. T.
Beginn: Sa, 11.06.2022
 
 
 
 
 
 
  
 

 

 

 Nautilus-Schale | Holländisch, 2. Hälfte 16. Jahrhundert | Schloss Ambras Innsbruck, Inv.-Nr. PA 800 © KHM-Museumsverband

 SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK
Frauen. Kunst und Macht
Drei Frauen aus dem Hause Habsburg
Sonderausstellung bis 7. Oktober 2018
 
 
Margarete. Maria. Katharina. Die Ausstellung präsentiert eine Tochter und zwei Enkelinnen Kaiser Maximilians I.:
und
sowie
Diese drei Habsburgerinen agierten als bedeutende fürstliche Mäzeninnen, Kunstagentinnen und Sammlerinnen. 
 
 
Rundgänge durch die Sonderausstellung mit Dr. Helmuth Oehler:
// Sonntag, 07.10.2018, 14:30 Uhr
 
Wappentapisserie aus dem Besitz der Margarete von Österreich (1480 – 1530), Henri van Lacke, Edingen, 1528, Seide und Wolle, 301 x 375 cm, Iparművészeti Múzeum, Budapest, Inv. Nr. 14764, © Iparművészeti Múzeum, Budapest.

Palmblattfächer, Siam, Malaysia, 2. Hälfte 16. Jahrhundert,  Holz, Palmblatt, Schloss Ambras Innsbruck, Inv.-Nr. PA 512. | www.khm.at/de/object/eea3f2102e/ | © KHM-Museumsverband.

 Schmuckanhänger mit Maria im Strahlenkranz. Deutsch, um 1510, Silber, tw. vergoldet, Dm. 9 cm, Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Inv.-Nr. KK 9024. | © KHM-Museumverband.   Hutmedaillon mit der Darstellung eines schwarzafrikanischen Jungen.  Norditalien (Mailand), Kamee (Commesso), um 1530/1540, Gold, Onyx, Perlen, Smaragd, Dm. 4,9 cm Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer Inv.Nr. KK 1588. | © KHM-Museumverband.

Complainte de Marguerite d’Autriche, Margarete von Österreich, Paris, nach 1509, fol. 13v (Detailaufnahme) |Pergament, 35×23,5 | Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Sammlungen von Handschriften und alten Drucken, Sign. Cod. 2584 |© Österreichische Nationalbibliothek, Bildarchiv und Grafiksammlung, Wien.

Tischplatte | Südchina oder Ryūkyū-Inseln (?), Mitte 16. Jahrhundert (vor 1596) | Schwarzer und goldener Lack, Teakholz, Kupferscharniere, 121×96,4 | MAK – Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst, Inv.-Nr. LA 280 | © MAK – Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Wien

| Seitenanfang |