Aktuelles
SE Religiöse Kunst im öffentlichen Raum von Innsbruck und Umgebung
Beginn: Mo, 07.03.2022 
 
PS Malerei sehen und beschreiben
Beginn: Di, 03.05.2022
 
SE Bild_Erlebnisse I
Beginn: Do, 05.05.2022
 
VO Kunst im öffentlichen Raum der Gemeinde Seefeld i. T.
Beginn: Sa, 11.06.2022
 
 
 
 
 
 
  
 

 

 

Erzherzogin Äbtissin ElisabethKaiserin Elisabeth
Links: Johann Baptist Lampi d. Ä., Erzherzogin Elisabeth als Äbtissin des Damenstiftes (Detail), 1781. Rechts: Kopie nach Franz Xaver Winterhalter, Kaiserin Elisabeth (Detail), 1867. Fotos: Burghauptmannschaft Österreich/Neubauer, Bunge.
 
 
KAISERLICHE HOFBURG ZU INNSBRUCK
Elisabeth. Lisl! Sisi? Höfische Frauen im Blickpunkt.

Was haben eine vorbildhafte Heilige mit Rosen im Arm, eine engagierte Äbtissin und eine edelweißgeschmückte, ewige Wanderin gemeinsam?

Nun – alle drei sind Fürstinnen, können mit außergewöhnlichen Lebenskonzepten und biographischen Sonderwegen aufwarten und sind durch einen äußerst wohlklingenden Vornamen ausgezeichnet: Elisabeth.                                         

Aus Anlass des Festes der hl. Elisabeth von Thüringen am 19. November stellt Dr. Helmuth Oehler bei einem Augenspaziergang die allerhöchsten Damen vor, von denen zwei durch exzellente Porträts in der Innsbrucker Hofburg präsent sind.

Treffpunkt: Foyer Kaiserliche Hofburg (Eingang Hofgasse, gegenüber Cafè Sacher)


Literatur
Helmuth Oehler, Der 19. November ist Elisabeth-Tag. Namenstag: Augenspaziergang in der Kaiserlichen Hofburg Innsbruck. Elisabeth, Lisl und Sisi im Mittelpunkt, in: Dolomiten, 19. November 2012, S. 6.

 

| Seitenanfang |