Aktuelles
LEHRVERANSTALTUNGEN SS 2020
SE Religiöse Kunst im öffentlichen Raum von Innsbruck und Umgebung
Beginn: 10.03.2020
 
PS Manieristische Kunst in Tirol
Beginn: 06.02.2020
 
SE Sakrale Kunst in Innsbruck
Beginn: 16.04.2020
 
  
SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK
Rundgang durch die Ambraser Sammlungen
// So 23.02.2020, 11:00 Uhr
// So 22.03.2020, 11:00 Uhr
// Weitere Termine jederzeit auf Anfrage
 
 
 
 
 
 
  
 

 

 

Prof. Elmar Kopp im Gespräch mit  Dr. Helmuth Oehler, 10.08.2018. Foto Helmuth Oehler 
 
Inventarisierung der künstlerischen Entwürfe von Prof. Elmar Kopp, Imst, zu
Malerei,
Bildhauerei,
Wandteppichen
und Glasmalerei.
 
Prof. Elmar Kopp (1929 - 2020) 
Akad. Maler und Bildhauer
 
Geboren am 2. April 1929 in Imst, lebte und arbeitete Elmar Kopp seit 1956 als freischaffender Künstler in Imst;
1951 - 1954 Besuch der Akademie der bildenden Künste in Wien bei den Professoren Josef Dobrowsky, Herbert Boeckl und Fritz Wotruba mit Abschlussdiplom und Staatspreis;
1961 Beginn mit den ersten Bildhauerarbeiten; es folgten zahlreiche öffentliche und private Auftragsarbeiten für Malerei und Bildhauerei;
Teilnahme an zahlreichen Studienreisen und Symposien;
1982 Verleihung des Professorentitels.
Elmar Kopp starb am 5. März 2020 in Zams.
 
Literatur:
Helmuth Oehler, Der Lebensfunke des Elmar Kopp, in: Tiroler Sonntag, 16.04.2015, S. 4f.
 
Elmar Kopp, Auferstehung Christi. Entwurf zu einer Wandmalerei. Foto Helmuth Oehler, Innsbruck 

Elmar Kopp, Studie zu einem Damenporträt, 1950er Jahre, Imst, Privatbesitz.  

Elmar Kopp, Dem Gestürzten, Gestrauchelten helfen. Modell 1 : 10 zur gleichnamigen Großplastik vor dem Bezirksgericht in Kitzbühel, Bronzeguss, 1985.

Elmar Kopp, Brennende Kerzen. Entwurf zu einem Betonglasfenster in der Aufbahrungshalle in Ried im Zillertal, um 1975.

Elmar Kopp, Auferstehung. Entwurf zu einer Glasmalerei in einer Tiroler Aufbahrungshalle, undatiert. 

Elmar Kopp, Studie zu einer Wandmalerei in der Hauptschule in Imst, um 1975.

weiter zu:
| Seitenanfang |