Aktuelles

SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK

Rot wie Blut
// Samstag, 16.12.2017, 14:30 Uhr

Gemeißelt. Gegossen. Geschnitzt.
// Samstag, 20.01.2018, 14:30 Uhr

 


Tiroler Künstlerkrippen des 20. Jahrhunderts

Die Krippe kann „auch die größten Künstler befriedigen und beschäftigen“ (1909). 
Tiroler Künstler gestalten im 20. Jahrhundert die Geschehnisse der Heiligen Nacht
Dr. Helmuth Oehler für uni.com


Die Tiroler Weihnacht ist stark verbunden mit inneren Bildern von geschnitzten Figuren, mit Erinnerungen an das Aufstellen von plastischen Gestaltungen der Geburt des Gottessohnes.

Dieses Thema wurde – höchst unterschiedlich – auch von namhaften akademischen Tiroler Bildhauern im 20. Jahrhundert gestaltet. Ihre Werke brechen allerdings teilweise radikal mit traditionellen Formulierungen.

Parallel dazu schufen Tiroler Künstler bemerkenswerte Gemälde und Graphiken, welche die Geburt Christi und die mit ihr verbundene Ereignisse vorstellen.

Die Vorlesung zeigt die Entwicklung der Tiroler Künstlerkrippe im 20. Jahrhundert exemplarisch auf: Nach einer Einführung im Seminarraum betrachten und besprechen wir gemeinsam Originale im Tiroler Volkskunstmuseum.


Immer mittwochs, 14:30 – 16:10 Uhr

Termine:
22.11.2017
29.11.2017
09.12.2017
13.12.2017

Anmeldung & Information:
Volkshochschule Innsbruck, 0512/588882-0, innsbruck@vhs-tirol.at, www.vhstirol.at/uni.com

 

 

« vorige Seite | Seitenanfang | nächste Seite »