Aktuelles

SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK

Rot wie Blut
// Samstag, 16.12.2017, 14:30 Uhr

Gemeißelt. Gegossen. Geschnitzt.
// Samstag, 20.01.2018, 14:30 Uhr

 


Lehrveranstaltung im Sommersemester 2016

Paul Troger, Harmonie, 1735, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Paul Troger (1698 – 1762),
Harmonie zwischen Glauben und Wissenschaft (Detail). Entwurf für den Marmorsaal des Benediktinerstifts Seitenstetten, 1735, Öl auf Leinwand, Innsbruck, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Gem 3797. Foto: TLMF.

IM ORIGINAL. BAROCKMALEREI. IN INNSBRUCK.

Dr. Helmuth Oehler für uni.com

Die Lehrveranstaltung stellt ausgewählte Meisterwerke der in Innsbruck vorhandenen „sinnlichen“, „leidenschaftlichen“ und „luxuriösen“ Barockmalerei vom frühen 17. Jahrhundert bis gegen 1780 im Original vor. Dabei werden wichtige lokale Künstlerpersönlichkeiten wie Johann Paul Schor (1615 – 1674), Ulrich Glantschnigg (1661 – 1722) und Johann Georg Dominikus Grasmair (1691 – 1751) sowie Martin Knoller (1725 – 1804) u. a. vorgestellt.
Nach einer Einführung im Seminarraum ist die Lehrveranstaltung als spannender Spaziergang durch Innsbruck konzipiert. Seine Stationen sind neben dem Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum und Schloss Ambras die wichtigsten barocken Bauwerke, in denen hochkarätige Malereien gemeinsam betrachtet und besprochen werden. Durch die Analyse von Gestaltungsweise, Funktion und Bedeutung der Gemälde erhalten die Teilnehmer Einblicke in die barocke Welt der opulenten Inszenierung im höfischen wie im kirchlichen Bereich.


Termine:
Beginn: Mittwoch, 09.03.16, 14:00 Uhr. 10 mal 100 Minuten, jeweils Mittwoch, 14:00 - 15:40 Uhr 

Mi, 09.03.2016, VHS-Haus; 3. Stock, Raum 8
Mi, 16.03.2016, VHS-Haus; 3. Stock, Raum 8
Mi, 30.03.2016, Exkursion
Mi, 06.04.2016, Exkursion
Mi, 13.04.2016, Exkursion
Mi, 20.04.2016, Exkursion
Mi, 27.04.2016, Exkursion
Mi, 04.05.2016, Exkursion
Mi, 11.05.2016, Exkursion
Mi, 18.05.2016, Exkursion

Weitere Termine möglich. 


Anmeldung & Information: 
Mag.a Kerstin Nemec-Seipenbusch, Volkshochschule Tirol, T 58 88 82-22, k.nemec@vhs-tirol.at, vhs-tirol.at 


« vorige Seite | Seitenanfang | nächste Seite »