Aktuelles
SCHLOSS AMBRAS INNSBRUCK
Rundgang durch die Ambraser Sammlungen
// So 27.09.2020, 14:30 Uhr
// So, 04.10.2020, 14:30 Uhr
// So, 25.10.2020, 14:30 Uhr 
// Weitere Termine jederzeit auf Anfrage
 
 
 
 
 
 
  
 

 

 

Zisterzienserabtei Stift Stams_Tirol_Kunstsammlung_Foto Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck
 
"Stift Stams im Oberinntal, in einer Bahnstunde von Innsbruck zu erreichen, ist ein Edelstein Tirols; fusssend auf der Zisterziensertradition, von jeher der Gegenstand der Fürsorge der Landes- und Kirchenfürsten, wusste der Konvent von Stams sich eine ehrenvolle Stellung im Lande zu erringen", notierte der bedeutende österreichische Architekt Clemens Holzmeister in seiner Dissertation (1919) über die Zisterzienserabtei.
Die 1273 gegründete, mit Tirol eng verbundene Zisterzienserabtei Stift Stams besitzt zudem eine der bedeutendsten Kunstsammlungen des Landes, die erforscht, bewahrt und präsentiert werden muss.
 
 
Zisterzienserabtei Stift Stams in Tirol
Kunstsammlungen
Gemäldegalerie
Graphische Sammlung
Handzeichnungen
Druckgraphische Blätter
Kunsthandwerk | Kunstgewerbe
 
 
  
Wissenschaftliche Betreuung:
Univ.-Prof. Dr. Gert Ammann
Mag. Dr. Helmuth Oehler
 
Kontakt:
Verwaltung Zisterzienserabtei Stift Stams | A-6422 Stams | Stiftshof 1
Telefon: +43(0)5263 62 42
 
Literatur:
Helmuth Oehler, Ingenuin Lechleitner (1676 - 1731). Hofbildhauer in Innsbruck. Leben und Werk, phil. Dissertation, Innsbruck 2008:

 

 

Tiroler Bildhauer, Büste, um 1650, Holz, gefasst, Zisterzienserabtei Stift Stams, Kunstsammlung, Inv.-Nr. 209, Literatur: Oehler 2008, Kat.-Nr. 72, Büste H, Abb. 241. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
Unbekannter Maler, Porträt eines Geistlichen (Zisterziensers), 18. Jahrhundert, Öl auf Leinwand, Inv.-Nr. 1205. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
Allianzwappen Thurn und Taxis (li.) – Sprinzenstein-Neuhaus (re.), 18. Jahrhundert, Textil, bestickt, Inv.-Nr. 1262. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
Hugo Engl, Sommertag, undatiert, signiert rechts unten: H. Engl, Öl auf Holz. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
Josef Schöpf, Mutter vom Guten Rat von Genazzano, um 1780, Öl/Kupfer Rahmen: Kupfer verrgoldet, Zisterzienserabtei Stift Stams, Kunstsammlung. Foto Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck. 
 
Krone, 19. Jahrhundert, Holz, vergoldet, Inv.-Nr. 1098. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
Zwei Pectorale (links um 1775), Zisterzienserabtei Stift Stams, Kunstsammlung. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
Johann Reindl, Kreuzigung Christi (Detail), um 1770, Holz, gefasst, Zisterzienserabtei Stift Stams, Kunstsammlung, ehem. in der neuen Chorkapelle im Konventtrakt, Lit.: Ammann 1974, S. 44. – Jäger 1977, S. 151 f, 244, Kat.- Nr. 56. Foto: Dr. Helmuth Oehler, Innsbruck.
 
weiter zu:
| Seitenanfang |